2.505 beim Crowdfunding der VR-Bank für neue Perücken für die Stadtgarde Rheine

2.505 beim Crowdfunding der VR-Bank Kreis Steinfurt für neue Perücken für die Stadtgarde Rheine

Rheine/13.12.2017 –„Neue Haare für die Garde“ war der Titel des Projektes, das die Stadtgarde Rheine auf der Crowdfunding-Plattform der VR-Bank Kreis Steinfurt einstellte. Für alle Gruppen, die an Turnieren teilnehmen, wünschte sich der Verein neue Perücken, denn zu einem perfekten Gesamteindruck beim Gardetanz gehört die passende Haartracht. 2.000 Euro sollten dafür über die Plattform gesammelt werden. Zusammengekommen sind nach drei Monaten Projektlaufzeit insgesamt 2.505 Euro, davon 1.440 Euro Cofunding der VR-Bank, die zu jeder Spende ab fünf Euro zehn Euro dazugab.
Beim Pressetermin in der Trainingshalle am Bauhof in Rheine präsentieren einige Mitglieder der Juniorengarde stolz die neuen, dunklen Zopfperücken. Projektinitiatorin Nathalie Maslo (li.), Kassiererin Andrea Niemeyer (re.) und zwei der Betreuerinnen bedanken sich bei Geschäftsstellenleiterin Olga Friesen und denken bereits darüber nach, im nächsten Jahr wieder ein Projekt auf der Plattform www.vrst.viele-schaffen-mehr.de einzustellen.
Übrigens: Für jedes im Januar 2018 neu eingestellte Projekt, das erfolgreich abgeschlossen wird, gibt die VR-Bank einen Extra-Zuschuss von 500 Euro.