Ein Flachdach für das Dunkelzelt der Kreisverkehrswacht Steinfurt

Die Kreisverkehrswacht Steinfurt verfügt seit dem Frühjahr 2015 über ein Dunkelzelt. Dieses Dunkelzelt wird auf Veranstaltungen im Kreisgebiet eingesetzt und dient dazu, den Besucherinnen und Besuchern, ganz egal welchen Alters, zu demonstrieren, wie wichtig es ist, sich im Straßenverkehr für andere Verkehrsteilnehmer sichtbar zu machen.

Finanziert wurde das Zelt zum größten Teil durch die Volksbanken im Kreis Steinfurt.

In den vergangenen zwei Jahren wurden bereits viele Veranstaltungen im Kreisgebiet  besucht. Dabei stellte sich heraus, dass das Dunkelzelt in einigen Veranstaltungsräumen aufgrund seiner Höhe mit dem Zeltdach nicht eingesetzt werden konnte. Ein zusätzliches Flachdach würde deshalb den Aktionsradius wesentlich vergrößern.

Die Volksbanken im Kreis Steinfurt waren gerne bereit, bei der Anschaffung eines Flachdaches zu helfen und übernahmen die Kosten. Das Dunkelzelt wurde mit Flachdach bereits in diesem Jahr in Emsdetten und Rheine eingesetzt.

Vorstandsmitglied Dietmar Dertwinkel freute sich gemeinsam mit Erich Holtkamp, Leiter des Verkehrsdienst der Polizei, Bernd Buskamp, 1. Vorsitzender der Kreisverkehrswacht Steinfurt, Karl Dömer, ehrenamtlicher Mitarbeiter der Verkehrswacht, Susanne Hosch, Verkehrssicherheitsberaterin bei der Polizei und Günter Springer, Geschäftsführer der Verkehrswacht über die neue Anschaffung.

Diesen Beitrag auf Facebook teilen