VR-Bank verabschiedet Mitarbeiterin in den Ruhestand

Karin Czizikowski verlässt nach fast 46 Jahren die VR-Bank Kreis Steinfurt in Borghorst – Christian Roters übernimmt Geschäftsstellenleitung

Borghorst. Am 26.5.2017 heißt es für Karin Czizikowski, Geschäftsstellenleiterin der VR-Bank Kreis Steinfurt in Borghorst, ein letztes Mal aufstehen um zur Arbeit zu gehen. Nach fast 46 Dienstjahren verabschiedet sie sich in den wohl verdienten Ruhestand.

Schon ihre Ausbildung begann Karin Czizikowski 1971 in Borghorst und blieb der Haupt-geschäftsstelle all die Jahre treu. Nach ihrer Ausbildung zur Bankkauffrau war sie zunächst
in der Privatkunden- und Vermögensbetreuung tätig. Schon damals hatte sie viel Freude an der Beratung und den Gesprächen mit ihren Kunden. Im Jahr 1992 qualifizierte sie sich mit
dem Abschluss zur Genossenschaftlichen Bankbetriebswirtin auch für Management- und Personalführungsaufgaben. In der Position als Bereichsleiterin war sie neben weiteren Geschäftsstellen auch wieder für die Hauptgeschäftsstelle in Borghorst zuständig. Ihr Antrieb war es, zufriedene Kunden und motivierte Mitarbeiter zu erleben. Im Jahre 2007 übernahm Karin Czizikowski die Hauptgeschäftsstelle in Borghorst, deren Leitung sie nun an ihren Nachfolger, den diplomierten Bankbetriebswirt, Christian Roters übergibt. Als geborener Borghorster freut er sich jetzt ganz besonders auf die neue Herausforderung in seiner Heimat.

Im Rahmen der feierlichen Verabschiedung bedankten sich die Bankvorstände Franz-Josef Konermann und Ulrich Weßeler zusammen mit Bereichsdirektor Privatkunden Heinz-Günter
Hersebrock und Bereichsleiter Andreas Jürgens bei der zukünftigen Ruheständlerin für ihren langjährigen unermüdlichen Einsatz für die Bank, verbunden mit den besten Wünschen
für den neuen Lebensabschnitt.

Auch die Kollegen wünschen Karin Czizikowski alles Gute für die Zukunft. Sie habe sich immer für das Team eingesetzt, schätzte Offenheit und Ehrlichkeit unter den Kollegen und
war sich selbst nie zu schade mal wieder selbst am Schalter zu stehen, wenn Not am Mann war. Vermissen wird Karin Czizikowski den täglichen Kontakt zu den Kollegen schon, dafür weniger den Weckruf am Morgen. Besonders freut sie sich auf mehr Zeit für die Familie, vor allem für ihre beiden Enkel. Jetzt ist mehr Zeit für private Aktivitäten wie regelmäßiges Joggen, Wandertouren und Skifahren in den Bergen oder Fahrradtouren durch das Münsterland. Auch das Reisen wird nicht mehr zu kurz kommen.

Die Bankvorstände Franz-Josef Konermann (l.) und Ulrich Weßeler (r.) sowie Bereichsdirektor Heinz-Günter Hersebrock (2. v. l.) und Bereichsleiter Andreas Jürgens (2. v. re.) verabschiedeten Karin Czizikowski nach fast 46 Dienstjahren in den Ruhestand. Gleichzeitig begrüßten Sie Christian Roters als neuen Geschäftsstellenleiter in Borghorst.

Diesen Beitrag auf Facebook teilen