Wechsel an der Aufsichtsrats-Spitze der VR-Bank Kreis Steinfurt eG

Wolfgang Scheiper übernimmt Vorsitz von Dr. Peter Döbber

Rheine/Ibbenbüren. In seiner konstituierenden Sitzung hat der Aufsichtsrat der VR-Bank Kreis Steinfurt eG den Dipl.-Betriebswirt Wolfgang Scheiper zu seinem Vorsitzenden gewählt. Zu seinem Stellvertreter wurde der bisherige Vorsitzende, Dr. Peter Döbber, gewählt. Dieser hatte bereits bei der Vertreterversammlung der VR-Bank am 18. Mai mitgeteilt, dass nach der erfolgreichen Fusion jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen sei, den Vorsitz in diesem Gremium abzugeben.

Der neue Vorsitzende Wolfgang Scheiper (47) ist geschäftsführender Gesellschafter der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft Dr. Merschmeier und Partner GmbH in Münster und als Dipl.-Betriebswirt, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater für die Aufgaben des Aufsichtsratsvorsitzenden bestens qualifiziert. Scheiper ist wohnhaft in Steinfurt, verheiratet und hat drei Kinder. Er verfügt über viel Erfahrung in der Aufsichtsratstätigkeit. Im Jahr 2007 wurde er in den Aufsichtsrat der damaligen Volksbank Nordmünsterland eG, im Juli 2009 zu dessen Vorsitzenden gewählt.
Im Zuge der Fusion der damaligen Volksbank Nordmünsterland eG und der Volksbank Tecklenburger Land eG zur VR-Bank Kreis Steinfurt eG wurde Scheiper zum stellvertretenden Vorsitzenden des damaligen Aufsichtsrates gewählt, Dr. Peter Döbber zum Vorsitzenden.

Dr. Döbber (57) stand auf eigenen Wunsch jetzt für das Amt des Vorsitzenden nicht mehr zur Verfügung. Er hatte diese Aufgabe immer mit viel Interesse und Engagement ausgefüllt.
Vor allem die Begleitung der Fusion als Aufsichtsratsvorsitzender war ihm sehr wichtig gewesen. Er erklärte, sein Amt im Aufsichtsrat aber mit viel Freude weiter ausüben zu wollen.
Das zwölfköpfige Aufsichtsratsgremium wählte Dr. Döbber zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden.

Diesen Beitrag auf Facebook teilen